Sonderaktionen Impftermine in Marktredwitz und Waldershof

Am Mittwoch wird in Marktredwitz „geboostert“. Foto: Florian Miedl/Florian Miedl

Am Mittwoch bietet das BRK in Marktredwitz Booster-Impfungen für Jugendliche an – ohne Anmeldung. Weitere Termine gibt es in Waldershof und Neusorg.

Marktredwitz/Waldershof/Neusorg - Am Mittwoch, 12. Januar, startet die Stadt Marktredwitz gemeinsam mit dem Bayerischen Roten Kreuz Wunsiedel erneut eine Impfaktion in der „MAKkultur“ im Markt 58. Von 13 bis 16 Uhr werden einer Mitteilung zufolge Auffrischungsimpfungen (Booster) für Kinder zwischen 12 und 18 Jahren angeboten. Verwendet wird der Impfstoff Biontech. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Wohnort ist nicht relevant. Da es sich um Minderjährige handelt, ist die Begleitung oder eine formlose Bestätigung eines Erziehungsberechtigten notwendig. Sowohl der Impfpass als auch der Personalausweis müssen mitgebracht werden. Als nächste Termine (jeweils freies Impfen mit Biontech und Moderna) sind der 19. und 26. Januar geplant. Änderungen sind aber noch möglich. Die Stadt Marktredwitz informiert zu den einzelnen Folgeterminen nochmals gesondert.

Waldershof

Die Stadt Waldershof weist zudem auf die Möglichkeit hin, sich am Freitag, 14. Januar, in der alten Sporthalle der Grundschule Waldershof von 9.30 bis 15.30 Uhr gegen Corona impfen zu lassen. Eine Impfung ist nur nach Terminvereinbarung möglich; es sind noch Termine frei. Anmeldungen nimmt Seniorenbeauftragter Gerhard Weber am Mittwoch, 12. Januar, und Donnerstag, 13. Januar, jeweils von 9.30 bis 12.30 Uhr unter Telefon 09231/979937 entgegen.

Neusorg

Auch in der Gemeinde Neusorg kann man sich vor Ort impfen lassen. Hier bietet das BRK am Freitag, 21. Januar, von 14 bis 21 Uhr in der Rektor-Haindl-Aula eine Gelegenheit dazu. Anmeldungen hierfür nimmt die Verwaltungsgemeinschaft Neusorg zu den Geschäftszeiten (wochentags 8 bis 12 Uhr und 13.30 bis 15.30 Uhr, freitags 8 bis 12 Uhr) unter Telefon 09234/991341 entgegen. Eine Impfung ist nur nach Terminvereinbarung möglich, teilt die VG mit. Möglich sind Erst-, Zweit- und Auffrischungsimpfungen. Sind die bisherigen Impfungen beim Hausarzt durchgeführt worden oder handelt es sich um eine Erstimpfung, muss man sich unter www.impfzen-tren.bayern.de registrieren lassen. Wer bereits eine Impfung im Impfzentrum erhalten har, wird gebeten, die entsprechende Bescheinigung mitzubringen, ebenso Impfpass und Personalausweis. red

Autor

 

Bilder