Spendenaktion Edeka Schraml spendet über 400 „Tafeltüten“

Waren im Wert von über 2000 Euro kamen bei der Aktion zusammen. Foto: Sascha Fuchs

Die Spendenaktion war ein voller Erfolg. Waren im Wert von über 2000 Euro konnte Patrick Schraml an die Marktredwitzer Tafel übergeben.

Eine Woche länger als ursprünglich geplant lief die sogenannte Tafeltütenaktion der beiden Edeka-Schraml Märkte in Marktredwitz. Und die Verlängerung hat sich ausgezaht: Über 400 Tüten, die nun an die Marktredwitzer Tafel gespendet werden, kamen zusammen. Das entspricht einem Warenwert von über 2000 Euro. In dem Aktionszeitraum vom 20. Juni bis zum 9. Juli konnten die Kunden der beiden Edeka Schraml-Märkte die fertig gepackten Tüten für jeweils fünf Euro kaufen. Die Tüten blieben dann bei einer Sammelstelle nach der Kasse. Dabei gab es zwei unterschiedliche Tüten zur Auswahl: Eine mit Drogerie-Artikeln wie Shampoo und Seife und eine mit Lebensmitteln wie beispielsweise Mehl, Zucker und Cornflakes.

„Wir freuen uns sehr, dass wir die örtliche Tafel so unterstützen können“, sagt Patrick Schraml, Geschäftsführer der Edeka Schraml Märkte. Sein Dank gehe dabei aber auch an die Edeka-Kunden, die tatkräftig Tafeltüten einkauften und so für die hohe Spendensumme sorgten.

Dankbar für die Spendenaktion sind auch das Ehepaar Elsa und Edgar Richter, die die Marktredwitzer Tafel über 16 Jahre hinweg leiteten. „Der Bedarf an Produkten wird bei uns immer größer, um so mehr freuen uns Aktionen wie diese“, erklärt Elsa Richter. Mittlerweile konnten die Eheleute mit Johannes Müller einen Nachfolger für ihre Arbeit finden. Auch Müller zeigte sich über die Aktion der Edeka-Märkte sehr erfreut.

Autor

 

Bilder