Dass sich im Laufe einer Saison wohl doch alles ausgleicht, zeigt sich am Samstag auf der Grünen Au. Im Gegensatz zum Spiel in Ammerthal hat die SpVgg Bayern Hof hier zweimal ordentlich Glück, dass die Gäste nicht wieder zurückkommen. Unterm Strich ist der 3:1-Sieg der Elf von Mikhail Sajaia über den SC Feucht aber verdient. Mit dem ersten Dreier der Saison macht Hof im Klassement einen ordentlichen Satz und springt vom Tabellenende auf Rang zwölf.