SpVgg Bayern Hof Hof unterliegt Abtswind

Die Freude über den vermeintlichen Ausgleich von Maximilian Weiß (Mitte) ist nur von kurzer Dauer. Foto: /Mario Wiedel

Auch im neunten Punktspiel bleibt die SpVgg Bayern Hof ohne Sieg. Gegen den TSV Abtswind unterliegt das Bayernliga-Schlusslicht auf eigenem Platz 0:2.

Auch gegen den Tabellenvierzehnten TSV Abtswind gelingt Hof nicht die erhoffte Wende. Schon in der Anfangsphase geraten die Bayern auf die Verliererstraße. Dabei hatte Interimscoach Mikhail Sajaia noch vor der Standardstärke der Gäste gewarnt. Nach der dritten Ecke für den TSV trifft Bozesan von der Strafraumkante ins rechte, untere Eck (8.).

Hof präsentiert sich in Hälfte eins ideenlos und fehlerbehaftet. Leidlich Gefahr verstrahlen die Bayern maximal bei Ecken oder Freistößen. Kurz vor der Pause entscheidet Schiedsrichter Roloff dann auf einen schmeichelhaften Handelfmeter für die Gäste. Aber Dußler scheitert an der Latte und Bayernkeeper Vladyslav Vertiei wischt den zweiten Versuch der Gäste übers Gebälk.

Nach dem Seitenwechsel kommt von Abtswind kaum noch was. Hof ist bemüht, weiter noch oft zu ungenau. In der 58. Minute liegt der Ball dann aber doch im TSV-Tor. Nach schöner Vorarbeit von Nico Schmidt hatte Hüseyin Durkan für Maximilian Weiß abgelegt und der den Ball im Eck versenkt. Der Assistent hatte jedoch die Fahne gehoben. Ein Spieler soll im Sichtfeld des Gästeschlussmanns im Abseits gestanden haben. Der Treffer zählt nicht.

Die beste Chance zum Ausgleich hat Hof dann in der 79. Minute. Nach Flanke von Ferdinand Seifert verpasst Serhii Zahynailov zentral frei vorm Tor und der gerade eingewechselte Toni Sieber am langen Pfosten schießt drüber. Bei einem Konter machen die Gäste dann alles klar – Dußler zum 0:2-Endstand (84.).

Weiterer Wermutstropfen für Hof – Weiß, Vadym Zhuk und Fabian Krantz fallen wegen Verletzungen wohl je länger aus.

Autor

 

Bilder