SpVgg Bayern Hof Hof verliert letztes Saisonspiel

Lupfer über den Keeper, aber nur an den Pfosten – Hendrik Geiler hat die beste Bayern-Chance zum Ausgleich. Foto: Mario Wiedel

Die SpVgg Bayern Hof unterliegt am letzten Spieltag dem TSV Karlburg mit 0:2. Eine Leistungssteigerung der Gastgeber in der zweiten Halbzeit wird nicht belohnt.

Die Luft war raus. Am letzten Spieltag verliert die SpVgg Bayern Hof dem TSV Karlburg mit 0:2. In einer von beiden Seiten sehr dürftigen ersten Halbzeit gehen die Gäste per Elfmeter in Führung. Fries trifft vom Punkt nachdem Schubert zuvor der Ball im Strafraum an den Arm geschossen wurde (31.).

Nach dem Seitenwechsel präsentieren sich die Bayern stark verbessert, haben etliche Halbchancen und auch einige richtig gute Möglichkeiten – die beste Geiler, der nach Zuspiel von Feulner am Pfosten scheitert. Von den Gästen kommt kaum noch was, doch ein „krummes Ding“ bringt die Entscheidung. Ein Freistoß von Hetterich von links rutscht komplett durch und schlägt zum 0:2 ein (86.).

Sportlich ist das Ergebnis ohne Belang – Hof bleibt Zwölfter, Karlburg muss in die Relegation.

Autor

 

Bilder