SpVgg Bayreuth Born: Rosige Aussichten – aber nur bei Ligaerhalt

Geht mit seiner SpVgg Bayreuth schuldenfrei in die zweite Saisonhälfte der 3. Liga. Frei von Sorgen ist Sport-Geschäftsführer Michael Born trotzdem nicht. Foto: IMAGO/Eibner/IMAGO/Bert Harzer/ Eibner-Pressefoto

Geschäftsführer Michael Born sagt für seine SpVgg Bayreuth zur Halbzeit in der 3. Liga wirtschaftlich rosigere Zeiten voraus, nachdem der Verein mit 1,2 Millionen Euro Verlust aus der Regionalliga ins Profi-Geschäft gestartet ist. Nun hängt alles am Klassenerhalt.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Weiterlesen mit

Unsere Premium-Welt

Wissen, was die Region
bewegt.

  • Zugriff auf alle Fp+ Inhalte
  • Unkompliziert kündbar
*anschließend 5,99 € mtl.
**anschließend 9,99 € mtl.

Bilder