Im dritten Viertelfinale der Hofer Stadtmeisterschaft schlägt der FC Türk Hof den FSV Viktoria Hof mit mit 5:2 (2:2) und folgt dem FSV Unterkotzau und dem FC Wiesla Hof ins Halbfinale. Der dortige Gegner der Türken wird morgen im Vergleich der FT Hof mit dem VfB Moschendorf ermittelt. „Über Niederlagen ärgert man sich immer“, sagt Rüdiger Ott, der 1. Vorsitzende des FSV. „Aber besonders weh tut, dass uns eine gute Woche vor Ligastart jetzt zwei Spiele fehlen, in denen es um etwas geht. Jetzt müssen wir schauen, ob wir noch ein Spiel einschieben können.“