Städtepartnerschaft DFG verjüngt sich

Anne-Sophie Göbel Foto:  

Anne-Sophie Göbel rückt in den Vorstand der Deutsch-Französischen Gesellschaft nach. Der Verein hofft, bald wieder nach Beaucouzé fahren zu können.

Selb - Anne-Sophie Göbel ist die neue stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Französischen Gesellschaft (DFG) Selb. Die 22 Jahre alte Studentin nimmt den Platz von Thomas Storch ein, der in den erweiterten Vorstand wechselte. Darüber informiert die DFG.

Vorsitzende Christine Hippmann begann ihren Bericht mit einer Rückschau auf das Jahr 2019. So hatte im Mai die Malerin Liliane Bonnaud aus Beaucouzé ihre Werke im Rosenthal- Theater Selb ausgestellt, und vom 29. Mai bis 1. Juni besuchte eine Abordnung aus Beaucouzé Selb. Eine Bereicherung des Weihnachtsmarktes sei wieder der Stand mit den französischen Spezialitäten gewesen, wobei die frischen Austern wie immer der Renner gewesen seien, sagte Christine Hippmann. Außerdem verwies sie auf den Besuch von Schülerinnen und Schülern des Collège Rabelais im Rahmen des Schüleraustausches mit dem Walter-Gropius-Gymnasium und der Realschule Selb. Der für 2020 geplante Gegenbesuch in Beaucouzé musste ausfallen.

Das vergangene Jahr hatte mit der zur Tradition gewordenen Veranstaltung „Galettes des Rois“ im Hotel Schmidt begonnen. „Dann kam die Corona-Pandemie, und alle Pläne für den Gegenbesuch in Beaucouzé, um das 20-jährige offizielle Bestehen der Städtepartnerschaft Selb-Beaucouzé zu feiern, fielen ins Wasser“, sagte die Vorsitzende. Sie erinnerte daran, dass alle Vorbereitungen getroffen waren. Die Festschrift kam per Post in die französische Partnerstadt.

Schüleraustausch fraglich

Schatzmeister Werner Häßler sagte, dass für den Besuch aus Beaucouzé und die Jubiläumsfestschrift ein größerer Betrag aus dem Vereinsvermögen ausgegeben werden musste.

Aus der Partnerstadt gab Christine Hippmann bekannt, dass es mit Yves Colliot einen neuen Bürgermeister gibt, der Didier Roisné ablöst. Ferner hoffe man auf Lockerungen in Frankreich wie in Deutschland und auf die Teilnahme am Weihnachtsmarkt 2021, was jetzt noch nicht abzusehen sei. Die französischen Partner würden zu Himmelfahrt 2022 Besuch aus der Stadt Selb erwarten. Christine Hippmann gab ihrer Hoffnung Ausdruck, dass dann auch wieder ein Schüleraustausch möglich sei. Abschließend bedankte sich Christine Hippmann bei Véronique Kretzer und Thomas Storch für die Übersetzungsarbeiten zum „Roten Faden“, der sich durch die Selber Innenstadt zieht.

Die weiteren Ergebnisse der Wahlen bei der DFG Selb sind: Vorsitzende bleibt Christine Hippmann, ihre Stellvertreterinnen sind Christine Wlasak-Feik und die ehemalige Porzellankönigin Anne-Sophie Göbel. Kassier ist Werner Häßler, Schriftführer Werner Bauer. Der erweiterte Vorstand setzt sich zusammen aus Thomas Storch, Beate Klimaschka, Ingrid Fink, Margot Meier, Véronique Kretzer und Christine Feig-Kirschneck, die den Posten von Dr. Wolfgang Reichel übernimmt. Kassenprüfer bleiben Bénédicte Géslin und Ralf Kästner.

Autor

 

Bilder