Start am 9. September Vorfreude auf Kulturwelten steigt

red
Volosi aus Polen sind mit ihrer abgedrehten Show eines der Highlights der Kulturwelten. Foto:  

Der Ansturm auf die Tickets ist riesig. Schon jetzt sind einige Veranstaltungen ausverkauft. Für andere gibt es Zusatztermine, um der Nachfrage gerecht zu werden. Das Angebot reicht von bissigem Kabarett über Blues bis hin zu Weltmusik.

Die Kulturwelten 2022 starten am 9. September mit ihrem ersten Herbst-Konzert. Die kalifornische Band Venice präsentiert laut Mitteilung der Kulturwelten-Macher West Coast Music vom Feinsten. Das Konzert im Bürgersaal ist seit Langem ausverkauft. Eine Woche später sind für den 17. September noch Restkarten erhältlich, wenn Volosi aus Polen, eines der Highlights in diesem Herbst, ein musikalisches Erdbeben abfeuern. Stefan Waghubinger ist am 18. September mit seinem Kabarett-Abend bereits ebenfalls ausverkauft.

So geht es durch den gesamten Herbst. 20 Veranstaltungen bis Ende November sind aktuell zu 90 Prozent ausgelastet, aber noch immer sind bei zehn Konzerten aufgrund von Zusatzterminen noch oder wieder Restkarten erhältlich. Alle Konzerte könnten sehr gut besucht bereits heute schon stattfinden. Präsentiert wird professionelle Vielfalt unter anderem mit Jazz, Weltmusik, Singer-Songwriter, Blues oder Kabarett. Highlights sind ferner Max Mutzke & Marialy Pacheco, Mathias Richling oder Chris Thompson.

„Konzerte in Deutschland: Es droht ein Horror-Herbst“ – „Konzert-Branche: Angst vor schärferen Corona-Maßnahmen“. Permanent sehen die Macher der Kulturwelten nichts als Schwarzmalerei. Dagegen sei Abschalten und sich ein schönes Konzert gönnen nirgends zu vernehmen. „Unser nicht ganz ernst gemeintes Horror-Herbst-Szenario aktuell lautet: Es gibt vielleicht zu wenig Karten.“

Die Unterstützer der Kulturwelten sind neben dem Publikum alle beteiligten Einrichtungen und Sponsoren, denen besondere Anerkennung gebühre, in solch schwierigen Zeiten der Kultur zu helfen. „Die Kulturwelten sind möglich, weil die Stadt das Textilmuseum über den Trägerverein finanziert, der Bürgermeister Stefan Pöhlmann hinter den Kulturwelten steht und weitere Sponsoren auch die Kulturwelten 2022 wieder mitfinanzieren“, schreibt der Veranstalter.

9. September, 19.30 Uhr: Venice aus den USA spielen West Coast Music, ausverkauft, Warteliste für Kartenrückgaben.

17. September, 19.30 Uhr: Volosi bieten Weltmusik und kommen aus Polen nach Helmbrechts.

18. September, 19.30 Uhr: Kabarettabend mit Stefan Waghubinger aus Österreich, ausverkauft, Warteliste für Kartenrückgaben.

23. September, 19.30 Uhr: Veronika Harcsa & Bálint Gyémánt Quartet, Singer-Songwriter-Jazz aus Ungarn und Belgien.

24. September, 19.30 Uhr: Leif de Leeuw Band, moderner Bluesrock aus den Niederlanden, ausverkauft, weitere Veranstaltung am 25. September, hier noch Restkarten.

1. Oktober, 19.30 Uhr: Weltmusik mit Lauschgold, ausverkauft, Warteliste für Kartenrückgaben.

2. Oktober, 19.30 Uhr: Chris Thompson & The Mads Eriksen Band, Zusatzveranstaltung, Restkarten, das Konzert am 20. November um 19.30 Uhr ist ausverkauft.

8. Oktober, 19.30 Uhr: Irish Americana Folk mit The Henry Girls aus Irland. Ausverkauft, wurde in den Bürgersaal verlegt.

9. Oktober, 19.30 Uhr: Mojo Blues Band aus Österreich, zusätzlich im Programm.

20. Oktober, 19.30 Uhr: Kabarett mit „Das Geld liegt auf der Fensterbank, Marie“, ausverkauft, Zusatztermin für die ausverkaufte Veranstaltung am 21. Oktober.

30. Oktober, 19.30 Uhr: Mathias Richling, Kabarett.

4. November, 19.30 Uhr: Jazz-Wochenende mit Anna-Lena Schnabel und Florian Weber Duo, Restkarten nur über okticket.de.

5. November, 19.30 Uhr: Jazz-Wochenende, Teil zwei, mit New Shapes Quartet, Restkarten nur über okticket.de.

17. November, 19.30 Uhr: Max Mutzke & Marialy Pacheco, Singer-Songwriter, ausverkauft, Warteliste für Kartenrückgaben.

18. November, 19.30 Uhr: Weltmusik und Folk mit Ialma, ausverkauft, Warteliste für Kartenrückgaben, eventuell Wiederholung.

19. November, 19.30 Uhr: Kabarett mit Martin Zingsheim, ausverkauft, Zusatztermin am 20. November, 11 Uhr.

Kartenanfragen über die Homepage, per Mail an elke.ritter@stadt-helmbrechts.de oder telefonisch bei Elke Ritter: 09252/70159.

www.textilmuseum.de

 

Bilder