Start am Montag Lions bieten „Lebkuchen zum Glück“

Hanna Cordes
Am Montag beginnt die Lions-Aktion „Lebkuchen zum Glück“. Foto: /pr.

Der Club „Selb an der Porzellanstraße“ organisiert wieder eine Los-Aktion in der Vorweihnachtszeit. Der Erlös kommt schulischen, karitativen und kulturellen Zwecke zugute.

Selb - „Das wird wieder eine super Sache!“ versprechen die Mitglieder des Lions Clubs „Selb an der Porzellanstraße“. Sie sind derzeit emsig damit beschäftigt, die zweite Los-Aktion „Lions-Lebkuchen zum Glück“ vorzubereiten. Im vergangenen Jahr war die Aktion als Ersatz für die traditionelle Lions-Weihnachtstombola gedacht, die wegen Corona ausfallen musste. Die Idee kam aber so gut an, dass in diesem Jahr eine Wiederholung mit der doppelten Anzahl an Lebkuchenpäckchen mit täglich zwei Gewinnchancen geplant ist.

Vom 1. bis zum 30. November werden die speziell angefertigten Geschenkboxen mit jeweils fünf hochwertigen Leupoldt-Lebkuchen gegen eine Spende von zehn Euro angeboten. Erhältlich sind die Lebkuchenboxen bei „Leo’s Tee und mehr“ in Selb, Ludwigstraße 27, außerdem im Lions-Laden in der Ludwigstraße 16 jeweils donnerstags von 15 bis 18 Uhr, samstags von 9 bis 12 Uhr und zu den Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes.

Firmen und Unternehmen können die Boxen auch unter der E-Mail-Adresse lionslebkuchen@gmail.com bestellen. Die Auslieferung werden Lions-Mitglieder übernehmen.

Zwei Gutscheine pro Tag

Die Verlosung wird ähnlich wie im vorigen Jahr verlaufen. Zwischen dem 1. und dem 24. Dezember werden jeden Tag allerdings nicht nur ein, sondern zwei Gutscheine im Wert von jeweils 100 Euro und am 24. Dezember zwei Gutscheine in Höhe von jeweils 500 Euro verlost. Die Nummern werden täglich in der Frankenpost, auf der Facebook-Seite des Lions-Clubs „Selb an der Porzellanstraße“ und im Lions-Ladengeschäft in der Ludwigstraße 16 veröffentlicht.

Die Gewinner können gegen Vorlage der Geschenkbox mit der Losnummer ihre Preise im Laden abholen, und zwar im Dezember jeden Donnerstag von 15 bis 18 Uhr und samstags von 9 bis 12 Uhr sowie zu den Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes.

Genuss und gute Tat

Die Lions-Mitglieder freuen sich, dass trotz der lange unübersichtlichen Situation jetzt wieder die Gelegenheit genutzt werden kann, um Genuss, Gewinnchancen und die gute Tat zu verbinden.

Der Lions Club „Selb an der Porzellanstraße“ engagiert sich mit dem Erlös dieser und anderer Aktivitäten direkt in der Region, unterstützt schulische, karitative und kulturelle Zwecke und beteiligt sich gemäß dem weltweiten Lions-Motto „We serve“ auch an internationalen Hilfsprojekten. hc

 

Bilder