Sturzbetrunken Mann schläft ein: In der Küche raucht’s

 Foto: rcfotostock

Ein Mann aus der Region macht sich in der Küche auf dem Herd etwas zu Essen. Dann geht er ins Wohnzimmer und schläft.

Horb am Main - Ein 54-Jähriger aus Horb am Main im Landkreis Lichtenfels hat sich am Samstagabend in der Küche sein Essen zubereitet. Dabei schaltete er den Herd ein.

Dann ging der Mann laut Polizei ins Wohnzimmer und legte sich aufs Sofa. Dort schlief er ein. In der Küche rauchte es indes immer stärker. Ein Rauchmelder sprang an. Doch der Mann schlief weiter fest.

Ein Nachbar hörte den Alarm und klopfte solange an Türen und Fensterscheiben, bis der 54-Jährige schließlich doch erwachte und die Wohnung verlassen konnte.

Es wurde niemand verletzt. Ein freiwilliger Alkoholtest beim Wohnungsbesitzer erbrachte aber einen Wert von 2,12 Promille. Er muss sich jetzt wegen einer Ordnungswidrigkeit verantworten. Die Feuerwehr war im Einsatz. Die Wohnung wurde gründlich durchgelüftet. Größerer Schaden ist nicht entstanden. Die Polizei beziffert ihn mit 50 Euro.

Autor

 

Bilder