Manchmal gewährt der Besuch einer Metzgerei tiefere Einblicke in die Seele eines Menschenschlags als es ganze Bibliotheken vermögen könnten: Geht der Oberbayer in die Metzgerei, verlangt er ein halbes Pfund Leberkäse. Betritt der Franke die Metzgerei, sagt er: „Gell, a Gelbwurst habt ihr ned.“ Mit diesem Beispiel charakterisiert Ministerpräsident und Hobbypsychologe Markus Söder das Wesen des Franken. Es ist am Sonntag einer von vielen Versuchen, das Mysterium des knapp fünf Millionen Menschen zählenden Volksstamms zu erklären.