Tag der offenen Gartentür Viele kleine Paradiese

Werner Reißaus
Ein Garten für Kinder, Künstler und Rosenliebhaber ist jener von Birgit und Konrad Landskron.Foto:Reißaus Foto:  

Beim „Tag der offenen Gartentür“ gibt es am kommenden Sonntag einiges zu entdecken. In Neuenmarkt warten viele Gartenbesitzer auf Besucher.

Zum „Tag der offenen Gartentür“ laden der Ortsverschönerungs- und der Gartenbauverein Neuenmarkt am Sonntag, 26. Juni, von 10 bis 17 Uhr ein. Die offizielle, feierliche Eröffnung findet um 11 Uhr im Gemeindegarten am Gemeindesaal Neuenmarkt durch Landrat Klaus Peter Söllner, Bürgermeister Alexander Wunderlich und Kreisvorsitzenden Günter Reif statt. Ab dann werden am Gemeindesaal auch Getränke, Kaffee und Kuchen angeboten. Am Gemeindesaal ist ein Infozentrum mit entsprechendem Material eingerichtet. Hier stehen auch sanitäre Räumlichkeiten zur Verfügung. Für die auswärtigen Gäste bestehen Parkmöglichkeiten am ausgeschilderten Parkplatz des Deutschen Dampflokomotiv-Museums an der Birkenstraße. Die Gärten sind vom Parkplatz aus zu Fuß gut zu erreichen. Geöffnet sein werden diese Privatgärten:

Gartenparadies für Kinder, Birkenstraße 12, (nur zu Fuß erreichbar). Liane Matthes-Werner und Stefan Werner: Hier gibt es nicht nur für Kinder viel zu entdecken. Viele Kinderspielgeräte mächtige Eichen, junge Obstbäume und viele Blühsträucher laden zum Verweilen ein.

Naturnaher Mehrgenerationengarten, Schulstraße 3. Familie Gieger: Ein naturnaher Garten für Jung und Alt mit Spielgeräten für die Kleinsten und einer Vielzahl an Obstbäumen, Beerensträuchern und Fassadenbegrünung. Sogar eine Hühnerschar kann man hier beobachten.

Kreativ im Grünen, Erlenstraße 2. Barbara und Heinz-Werner Masurat: Liebevoll gestaltete Gartendekoration, viele Rosen, Hortensien und Blühstauden bieten Inspirationen für den eigenen Garten.

Vielfaltsgarten, Alte Siedlung. Sonja Promeuschel: Ein verwunschener Märchengarten, in dem nicht nur alte Obstbäume und wunderschöne Rosenbögen zu finden sind, sondern auch exotische Pflanzen aus aller Welt.

Kleiner Bauerngarten, Königsberger Straße 7. Irene und Detlef Beyerlein: Viele Stauden und Blühflächen, ein Gemüsegarten im Stil eines Bauerngartens, ein kleiner gemütlicher Teich – ein Paradies für Gärtner.

Garten für Kinder, Künstler und Rosenliebhaber, Tilsiter Straße 6. Birgit und Konrad Landskron: In diesem Garten gibt es nicht nur Weidenflechtkunst zu bewundern, sondern auch viele Rosensträucher, alte Obstbäume und einen Gartenteich. Auf die Kinder wartet hier sogar eine eigene Spielecke zum Austoben.

Pflanzenflohmarkt

Der Ortsverschönerungs- und Neuenmarkt bietet auch einen Pflanzenflohmarkt am Gemeindegarten an. Die Pflanzen können bis Samstag bei der Vorsitzenden Margitte Kastner, Schulstraße 6, oder auch am Sonntag, 26. Juni, ab 9 Uhr am Gemeindegarten abgegeben werden. Der Erlös kommt einem gemeinnützigen Zweck zugute.

 

Bilder