Tatserie hat ein Ende Automatensprenger von Selb festgenommen

Symbolfoto. Foto: picture alliance / dpa/Boris Roessler

Wie bereits berichtet, wurden in den letzten Tagen mehrere Automaten in Selb gesprengt. Durch einen glücklichen Zufall konnte die Polizei die beiden minderjährigen Täter nun vorläufig festnehmen.

Selb - Bei einer Tat konnte ein Zeuge zwei Männer auf frischer Tat beobachten. Intensive Fahndungsmaßnahmen der Polizeiinspektion Marktredwitz blieben zunächst erfolglos. Wie es der glückliche Zufall will, erkannte der aufmerksame Zeuge beide Männer am gestrigen Tag in einem Schnellimbiss in der Selber Innenstadt wieder und informierte umgehend die Beamten der Polizeiwache, welche die zwei 16-Jährigen kurze Zeit später vorläufig festnahmen. Zur Überraschung der Polizeibeamten trugen die Verdächtigen die gleiche Kleidung wie am Tattag, heißt es laut Polizeibericht. Die jungen Männer waren geständig und müssen sich nun wegen des besonders schweren Falls des Diebstahls sowie Sachbeschädigung verantworten. Ferner muss ermittelt werden, ob die Täter auch für weitere gleichgelagerte Delikte infrage kommen. Letztlich sei es dem aufmerksamen Zeugen zu verdanken, dass die Täter dingfest gemacht werden konnten. Hierbei gehe es nicht darum „den Helden zu spielen“ sondern umsichtig zu reagieren. Der aufmerksame Mann zeige somit Zivilcourage, heißt es von Seiten der Polizei.

In den vergangenen Tagen kam es zu mehreren Sprengungen von Automaten in Selb. Sowohl am Dienstag als auch am Mittwoch berichteten wir darüber >>>

Autor

 

Bilder