Thüringen Über 80 enthauptete Tauben entdeckt

cpa
Die Tauben sind auf einem Feld entdeckt worden (Symbolbild). Foto: IMAGO/Arnulf Hettrich

Auf einem Feld in Thüringen werden über 80 enthauptete Tauben entdeckt. Die Polizei ermittelt – und Tierrechtler fordern eine lückenlose Aufklärung.

Im thüringischen Damburg-Comburg (Saale-Holzland-Kreis) sind mehr als 80 tote Tauben auf einem Feld entdeckt worden. Wie ein Sprecher der Polizei am Donnerstag sagte, werde gegen unbekannt wegen unsachgemäßer Entsorgung von Tierkadavern ermittelt. Drei der insgesamt 87 enthaupteten Tauben, die am Sonntag im Ortsteil Hirschroda gefunden worden waren, seien noch beringt gewesen. Der Besitzer der Tiere habe angegeben, dass die Tauben vor mehr als einem Jahr entflogen seien, als ein Habicht Jagd auf die Vögel gemacht habe.

Die Stadttaubenhilfe Weimar und der Bundesverband Menschen für Tierrechte forderten eine lückenlose Aufklärung des Vorgangs. Ihren Angaben nach handelte es sich bei den Tieren vermutlich um Brieftauben. „Wenn sich herausstellt, dass sich ein Züchter auf diese Art seiner nicht mehr erwünschten Brieftauben entledigt hat, ist die ohnehin skandalöse Auszeichnung des Brieftaubenwesens als Kulturerbe erst recht nicht haltbar“, erklärte Claudia Gerlach vom Bundesverband Menschen für Tierrechte.

Autor

 

Bilder