Thurnau - Die Pressefreiheit ist fundamental für die freiheitliche, demokratische Grundordnung. Deshalb misst ihr das Grundgesetz eine besondere Bedeutung zu. Eine Frau, die seit vielen Jahren als Medienrechtlerin die Pressefreiheit verteidigt, ist am Donnerstagabend in Thurnau mit dem Wirth-Preis ausgezeichnet worden: Frauke Ancker. Die Kulmbacher Akademie für Neue Medien vergibt den Preis jährlich an Persönlichkeiten, die sich in besonderem Maß um die Ausbildung junger Journalisten verdient gemacht haben. Benannt ist der Preis nach dem Hofer Schriftsteller und Politiker Johann Georg August Wirth (1798 - 1848), der ein großer Kämpfer für die Pressefreiheit war.