Tirschenreuth Noch glühende Grillkohlen verursachen Brand

dpa

Glühende Grillkohlen haben nach einer Feier mehrere Fichten auf einem Grundstück in der Oberpfalz in Brand gesteckt. Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Wiesau (Landkreis Tirschenreuth) habe geglaubt, die Kohlen seien erloschen, und sie ins Gebüsch geworfen, teilte die Polizei am Sonntag mit.

Wiesau (dpa/lby) - Glühende Grillkohlen haben nach einer Feier mehrere Fichten auf einem Grundstück in der Oberpfalz in Brand gesteckt. Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in Wiesau (Landkreis Tirschenreuth) habe geglaubt, die Kohlen seien erloschen, und sie ins Gebüsch geworfen, teilte die Polizei am Sonntag mit. Sie glimmten im Inneren aber noch und entzündeten am Samstag das trockene Gras und Unterholz am Rande des Grundstücks.

Das Feuer erreichte mehrere hohe Fichten und verursachte nach Polizeiangaben einen Schaden in Höhe von mehreren Tausend Euro. Die Feuerwehr verhinderte ein Übergreifen des Brandes auf das Mehrfamilienhaus. Verletzt worden sei niemand.

Grillkohle solle aufgrund des trockenen und heißen Wetters nicht unbeaufsichtigt gelassen und in einem Metallgefäß über längere Zeit abgekühlt werden, teilte die Polizei weiter mit.

Copyright 2022, dpa (www.dpa.de). Alle Rechte vorbehalten

 

Bilder