Tourismus Eurowings baut Präsenz am Nürnberger Flughafen aus

Symbolbild - Ein Flugzeug von Eurowings wird am Flughafen Köln/Bonn für den Start fertig gemacht. Foto: Rolf Vennenbernd/dpa

Die Lufthansa-Tochter Eurowings stationiert künftig einen Flieger in Franken. Für Reisende bedeutet das mehr Auswahl an Urlaubszielen.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Nürnberg (dpa/lby) - Die Fluggesellschaft Eurowings baut ihre Präsenz am Flughafen Nürnberg aus. Künftig stationiert die Lufthansa-Tochter ein Flugzeug am Franken-Airport und wird im Rahmen des Sommerflugplans zehn europäische Ziele anfliegen, wie ein Flughafen-Sprecher am Freitag mitteilte. Damit sei Nürnberg nun die dreizehnte sogenannte Basis der Fluggesellschaft in Europa.

In diesem Zuge kommen demnach die drei neuen Reiseziele Rom, Nizza und Bastia auf Korsika hinzu. Mit dem Winterflugplan will Eurowings zudem sechsmal wöchentlich eine Verbindung von Nürnberg nach Hamburg anbieten. Der operative Leiter des Eurowings-Geschäfts, Edi Wolfensberger, begründete den Ausbau der Präsenz mit einer besseren Anbindung Nordbayerns an beliebte Ziele in Südeuropa. Flughafen-Geschäftsführer Michael Hupe fügte hinzu, der Schritt drücke das große Vertrauen aus, das Eurowings in den Markt und seine Potenziale habe.

Autor

Bilder