Triathlon in Trebgast Teilnehmer geht K.o. und muss ins Krankenhaus

Karl-Heinz Weber
Beim Schwimmen geht es beim Triathlon oft rau zu – das erlebte eine Teilnehmer in Trebgast. Foto: Karl-Heinz Weber

Die freiwilligen Helfer müssen beim Triathlon in Trebgast eingreifen. Beim Schwimmstart wird ein Teilnehmer vom Fuß eines anderen Teilnehmers getroffen.

Beim 39. Tennet-Power-Triathlon in Trebgast verzeichnet die Schwimmabteilung des ATS Kulmbach einen neuen Teilnehmerrekord. Die hohen Temperaturen hielten viele Interessierte nicht davon ab, zum Badesee nach Trebgast zu kommen. Spitzenleistungen sowohl in der 2. Bundesliga und Regionalliga als auch bei den Einzelstartern und Staffeln zeugten von der Begeisterung für diesen anspruchsvollen Sport.

Überschattet wurde die Veranstaltung von einem unglücklichen Zwischenfall: Beim Schwimmstart wurde ein Teilnehmer von einem anderen mit dem Fuß im Gesicht getroffen wurde und orientierungslos war. Er wurde gerettet und ins Klinikum Kulmbach eingeliefert. Solche Unfälle kommen beim Schwimmstart mit großen Teilnehmerfeldern immer wieder vor.

 

Bilder