Trickdiebstahl gescheitert Seniorin lässt fremde Frau nicht aus den Augen

Symbolbild Blaulicht Foto: picture alliance/dpa/Karl-Josef Hildenbrand

Eine Frau hat sich als Pflegedienstmitarbeiterin ausgegeben und Zugang zur Wohnung einer 84-Jährigen verschafft. Ihr Versuch, das Portemonnaie der Rentnerin zu stehlen, scheiterte.

Rehau - Eine unbekannte Frau hat sich am Donnerstagnachmittag gegen 16.45 Uhr mit einer dreisten Lüge Zugang zur Wohnung einer 84-jährigen Rentnerin verschafft. Sie wartete, bis der Pflegedienst die Wohnung der Seniorin verlassen hat, und klingelte dann bei ihr. Als die Rentnerin öffnete, gab sich die Unbekannte als Pflegedienstmitarbeiterin aus und verschaffte sich unter dem Vorwand, ihre angebliche Kollegin habe etwas vergessen, Zugang zur Wohnung der 84-Jähringen. Dort versuchte sie, die Seniorin abzulenken und griff in einem vermeintlich unbeobachteten Moment schon nach dem Geldbeutel der Frau. Die Rentnerin, die die Unbekannte nicht aus den Augen gelassen hatte, schritt ein und vereitelte so den geplanten Diebstahl. Die Tatverdächtige verließ das Mehrfamilienhaus, in dem die 84-Jährige wohnt, schließlich ohne Beute.

Die Polizeistation Rehau bittet um Zeugenhinweise unter der Telefonnummer 09283/8600. Personenbeschreibung: etwa 35-45 Jahre alte Frau, schlank, etwa 170 cm groß, kurze Haare, bekleidet mit dunkler Jacke und heller Hose.

 

Bilder