U19-Fußball Oberkotzau freut sich auf Bayern und RB Leipzig

Der Oberkotzauer Max Voigt im Dress von Red Bull Leipzig am Ball. Foto: Verein

Ein besonderes Schmankerl steht den Fußballfans in der Region an diesem Samstag ins Haus: Auf dem Sportgelände der SpVgg Oberkotzau treten die beiden U19-Team des deutschen Meisters FC Bayern München und des Vizemeisters RB Leipzig gegeneinander an. Anstoß ist um 13.30 Uhr.

Oberkotzau - Ein besonderes Schmankerl steht den Fußballfans in der Region an diesem Samstag ins Haus: Auf dem Sportgelände der SpVgg Oberkotzau treten die beiden U19-Team des deutschen Meisters FC Bayern München und des Vizemeisters RB Leipzig gegeneinander an. Anstoß ist um 13.30 Uhr. Zustande gekommen ist das Spiel durch einen Anruf von Stefan Dremmler, dem für den Jugendbereich mitverantwortlichen Organisator, bei Thomas Popp. „Dremmler hat mich gefragt, ob ich für das Testspiel einen geeigneten Platz im Raum Hof wüsste“, erinnert sich Popp an das Telefonat aus München. Da das Stadion Grüne Au wegen des gleichzeitigen Punktspielauftakts der Hofer in der Bayernliga nicht zur Verfügung stand, hat Popp gleich an Oberkotzau gedacht. Nicht ganz ohne Hintergedanken: Denn im Aufgebot der Leipziger stehen zwei Spieler aus der Region: Max Voigt aus Oberkotzau und Sanou Ba aus Hof.

Die Oberkotzauer haben die Anfrage natürlich sofort mit einem begeisternden Ja beantwortet. „Dass wir so ein Spiel bekommen, das freut uns riesig“, sagt Andre Zeitler, der Geschäftsführer des Fußball-Bezirksligisten. Für ihn und sein Team – rund 50 Helfer werden am Samstag im Einsatz sein – stellt dieses Event allerdings eine große organisatorische Herausforderung dar, nicht zuletzt wegen der geltenden Corona-Auflagen. „Unsere Ordner werden darauf achten, dass die Zuschauer bis zum Erreichen ihres Platzes auch Masken tragen.“ Zeitler rechnet mit mindestens 500 Fans. „Es dürfen aber auch gerne ein paar mehr werden.“ Neben den 200 Stehplätzen stünden auch jede Menge Sitzplätze auf Bierbänken zur Verfügung. „Wir dürfen ja bis zu 1500 Zuschauer reinlassen“, verweist der SVO-Geschäftsführer auf die staatlichen Vorgaben.

Die beiden U 19-Teams, gespickt mit vielen Nationalspielern, gehören zu den besten im deutschen Fußball. Von daher können sich die Fans aus der Region schon jetzt auf ein interessantes Spiel freuen.

Kartenvorverkauf

Damit es am Samstag an den Kassen kein allzu großes Gedränge gibt, bietet die SpVgg Oberkotzau einen Kartenvorverkauf an: am Donnerstag von 17 bis 20 Uhr und am Freitag von 15 bis 18 Uhr, jeweils im Sportheim, Porschnitzweg 20 . Kartenreservierung sind auch unter der E-Mail

andre.zeitler@spvggoberkotzau.de möglich. Der Eintritt kostet fünf Euro; Kinder bis zwölf Jahren sind frei.

Autor

 

Bilder