U20-Europameisterschaft Gebürtige Hoferin holt Gold

Sarah Franziska Vogel Foto: /imago

Sarah Franziska Vogel ist U 20-Europameisterin im Stabhochsprung geworden. Die 19-Jährige, die in Hof geboren wurde und heute für die LG Seligenstadt startet, übersprang dabei 4,30 Meter.

Tallinn - Sarah Franziska Vogel ist U 20-Europameisterin im Stabhochsprung geworden. Die 19-Jährige, die in Hof geboren wurde und heute für die LG Seligenstadt startet, übersprang dabei 4,30 Meter.

„Wir haben Gold gewonnen – mit 4,25 Meter – und sind Europameister. Ich bin fix und fertig.“ Das postete am Samstagnachmittag Helga Rister aus Hof, die Großmutter von Sarah Franziska Vogel, als die gerade in Estlands Hauptstadt Tallinn, sensationell Europameisterin im Stabhochsprung der U 20 geworden war. Wenig später musste sich Helga Rister berichtigen. Vor Aufregung hatte sie das falsche Resultat durchgegeben. Nicht 4,25, sondern überragende 4,30 Meter hatte ihre Enkelin Sarah Franziska übersprungen. Und damit ihre Bestmarke um 24 Zentimeter gesteigert. Das Ergebnisprotokoll von Tallinn: Von 3,94 bis 4,15 Meter meisterte die 19-jährige Studentin vier Höhen im ersten Versuch. Bei 4,20 Meter war ein zweiter Anlauf nötig, während Vogels schärfste Konkurrentin Emma Brentel (Frankreich) erst im dritten Durchgang ausglich. 4,25 Meter nahm Vogel auf Anhieb, Brentel verzichtete. An 4,30 Meter versuchte sich die Französin nur einmal vergeblich und wählte als nächste Höhe 4,35 Meter. Vogel gelang im zweiten Anrennen über 4,30 Meter der „große Sprung“ zum Europameistertitel, weil Brentel sich verzockte und die Latte bei 4,35 riss. Ihr blieb mit übersprungenen 4,20 Meter Silber. W.S.

 

Bilder