Ein Toter Lok kollidiert mit Streckenarbeitern

dpa
Eine Polizistin trägt ein Abzeichen der bayerischen Polizei. Foto: Daniel Karmann/dpa/Symbolbild

Auf der Bahnstrecke zwischen Nürnberg und Regensburg in der Nähe von Parsberg ist am Montag ein Bahn-Mitarbeiter bei einem Unfall ums Leben gekommen.

Ein weiterer sei schwerst verletzt worden, teilte das Polizeipräsidium Oberpfalz mit. Die beiden Männer seien mit Rodungsarbeiten beschäftigt gewesen, als sie von einer einzeln fahrenden Lokomotive erfasst worden seien, sagte ein Polizeisprecher. Zur Identität der Opfer gab es zunächst keine Informationen.

Die Bahnstrecke wurde für mehrere Stunden voll gesperrt. Die Kriminalpolizei Regensburg ermittelt wegen eines tödlichen Unfalls im Bahnverkehr. Dabei wollen die Beamten herausfinden, wie es genau zu diesem Unfall kommen konnte.

 

Bilder