Das Hofer Herz hängt am Himbeerkuchen, sagt Volksfestwirt Björn Pausch. Diese Leckerei müsse unbedingt weiterhin auf der Karte stehen. Wenn es ein Anliegen gegeben habe, das die Fans der Gaststätte am Untreusee besonders oft an ihn und seine fünf Kollegen herangetragen hätten, sei es auf jeden Fall dieses gewesen. Das verwundert nicht: Sommerfrisches Aroma auf der Zunge passt zu sommerfrischen Gefühlen am Badestrand. Und weil die Gaststätte, vielen bekannt unter dem Nachnamen ihres Vorbesitzers „Grüner“, so beliebt ist, auch die Volksfestwirte selbst in der Saalestadt eine gewisse Popularität genießen, schauen die Hofer ihnen „genau auf die Finger“. Pausch weiß das und schmunzelt’s im bekannten Macher-Gestus weg: „Es ist eine Mammutaufgabe, aber wir haben total Bock drauf.“