Untreusee Stellplätze am Untreusee werden teurer

Acht Stellplätze für Reisende gibt es am Untreusee nahe der Minigolfanlage – eine zweite Stromsäule ist geplant. Foto: Andreas Rau

Wohnmobil-Reisende müssen künftig ein klein wenig tiefer in die Tasche greifen: Die Übernachtung nahe dem Minigolfplatz kostet demnächst 7,50 statt wie bisher fünf Euro. Der Platz erweist sich als überaus beliebt: Seit August gab es 430 Übernachtungen.

Die Wohnmobil-Stellplätze am Hofer Untreusee erfreuen sich großer Beliebtheit: Von August 2021, als die Stromladesäulen und Parkeinrichtungen installiert wurden, bis Ende des Jahres hat die Stadt hier 430 Übernachtungen gezählt. Das geht aus den Daten des Handypark-Anbieters „Easy Park“ hervor, über den Buchung und Abrechnung ablaufen: Insgesamt hat die Stadt damit 1840 Euro eingenommen an den Stellplätzen neben dem Minigolfplatz. Am Montag hat der Stadtrat nun beschlossen, die Gebühren hier zu erhöhen.

Bislang kostet die Übernachtung fünf Euro. Einstimmig hat sich das Gremium auf Vorschlag der Verwaltung dazu entschlossen, die Gebühr auf 7,50 Euro anzuheben. Die vorhandene Stromsäule kann weiterhin kostenlos mit benutzt werden, sofern man die Gebühr bezahlt hat. Zudem plant die Stadt, eine weitere Stromsäule aufzustellen. Was sich ebenfalls nicht ändert: Die Höchstparkdauer beträgt weiterhin 96 Stunden – so möchte man Dauercamper fernhalten. cp

Autor

 

Bilder