Die Wölfe müssen sich in Peiting nach Verlängerung mit 0:1 geschlagen geben. Der sonst so gefährlichen Offensivabteilung des Spitzenreiters fehlt dieses Mal der Zug zum Tor.