Richard Gelke von den Selber Wölfen erzielt das Tor des Jahres der DEL2-Saison 2021/22. Der Shorthander zum 2:0 (Endstand 3:2) im ersten Derby mit den Eispiraten aus Crimmitschau war schon Tor des Monats Oktober. Auch bei der Wahl zum Tor des Jahres, aus allen Toren des Monats, bekam der Treffer von Gelke die meisten Stimmen. Damit verweist der VER-Stürmer Matej Mrazek von den Dresdner Eislöwen und Constantin Vogt von den Löwen Frankfurt auf die Plätze. Gelke hatte sich bei Unterzahl Selb in der Mitte des Spielfelds an der linken Bande den Puck von Crimmitschaus Lemay stibitzt und nach Sololauf aufs Tor auch dem Gäste-Goalie keine Chance gelassen. Der freche, sehenswerte Abschluss mit der Rückhand über die Schulter von Schneider ist ein würdiges Tor des Jahres.