Versuchter Totschlag Mann per Haftbefehl gesucht

Symbolfoto. Foto: pattilabelle - stock.adobe.com

Die Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth und die Kriminalpolizeiinspektion Regensburg fahnden aktuell nach einem dringend tatverdächtigen 27-Jährigen aus Neumarkt i. d. Oberpfalz. Gegen ihn wird wegen versuchten Totschlags ermittelt.

Neumarkt i. d. Opf. - Die Tat ereignete sich am Sonntag, den 27.06.2021, gegen 21.20 Uhr, in Neumarkt i. d. Opf. Bei dieser Auseinandersetzung würgte ein 27-Jähriger eine 26 Jahre alte Frau und drohte ihr, sie umzubringen. Der 26-jährigen Frau gelang es, sich dem Angriff zu entziehen, zu flüchten und die Polizei zu informieren. Es ist aktuell nicht klar, wo sich der Gesuchte aufhält.

Haftbefehl erlassen

Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Nürnberg-Fürth erließ das Amtsgericht Nürnberg einen Haftbefehl gegen den Mann wegen des dringenden Tatverdachts des versuchten Totschlags.

Personenbeschreibung

Die Kripo beschreibt den Gesuchten wie folgt:

– männlich,

– 27 Jahre alt

– 179 cm groß

– schlank

– Vollbart

Polizei bittet um Hinweise

Personen, die den Tatverdächtigen kennen und / oder Hinweise auf seinen Aufenthaltsort geben können, setzen sich bitte mit einer der folgenden Polizeidienststellen in Verbindung:

– sachbearbeitende Kriminalpolizeiinspektion Regensburg, Telefonnummer 0941/506-2888

– örtliche Polizeiinspektion Neumarkt i. d. Opf., Telefonnummer 09181/4885-0

– jede andere Polizeidienststelle

Für eilige Informationen wählen Sie bitte den Notruf 110.

HINWEIS: Der 27-Jährige wurde gefunden und festgenommen (Mitteilung des Polizeipräsidiums Oberpfalz 03.07.2021)

Autor

 

Bilder