Verwaltung Hof erhält Digital-Preis

Im Februar waren es 30, jetzt sind es 60 Leistungen, die Bürger online abrufen können in Hof. Foto: www.imago-images.de

Staatsministerin Gerlach vergibt ein Siegel für einen „wichtigen Zwischenschritt“ zur Digital-Verwaltung.

Die bayerische Digitalministerin Judith Gerlach hat die Stadt Hof mit dem Label „Digitales Amt“ ausgezeichnet. Das gab OB Eva Döhla am Montagabend im Stadtrat bekannt. Sie nannte den Preis einen wichtigen Zwischenschritt auf dem Weg zu höheren Zielen. „Stand heute bieten wir im Rathaus 61 Online-Verfahren an. Das Ziel von 100 werden wir voraussichtlich im Januar erreichen“, sagte Döhla. Sie versprach eine zeitnahe Informationsveranstaltung für die Stadträte über den Stand der Dinge – wohl aber erst im nächsten Jahr.

Angefragt hatte FDP-Rat Peter Senf: Er habe in einem der jüngsten Infobriefe des Städtetags Hof in der Auflistung der „Städte mit digitalen Verwaltungen“ entdeckt, und hatte wissen wollen, was es damit auf sich hat. „Wo hat das schon Auswirkungen, Synergien? Welche Angebote der digitalen Verwaltungen gibt es bereits?“ Dazu hatten die Stadträte, wie berichtet, zuletzt im Februar ein Update bekommen – damals waren in Hof etwa 30 Leistungen online abrufbar.

Autor

 

Bilder