Volksradfahrtag Mit dem Rad rund um Helmbrechts

Werner Bußler

130 Fahrradfreunde gehen beim Volksradfahrtag an den Start. Der jüngste und der älteste Teilnehmer, der sechsjährige Anton Smekal und der 84-jährige Roland Reingruber, bekommen Pokale.

Die mittlerweile 37. Auflage des Helmbrechtser Volksradfahrtages hat im Jubiläumsjahr der Stadt – Helmbrechts feierte sein 600-jähriges Bestehen – durch viele ihrer Ortsteile geführt. Aber auch Schauenstein und das zu Münchberg gehörende Meierhof waren Anlaufpunkte. Das Event hatte der TV Kleinschwarzenbach ausgerichtet.

Die Teilnehmer hatten die Wahl zwischen zwei Strecken: 45 Kilometer oder rund die Hälfte dieser Strecke. Für die kleinen Etappen standen eine Rundfahrt Richtung Westen mit Kontrollpunkten bei Enchenreuth, in Burkersreuth und in der Haide oder alternativ die „Tour Ost“ mit Stationen in der Haide, Almbranz, Leupoldsgrün und Schauenstein zur Wahl. Die von den meisten Beteiligten favorisierte große Strecke verband beide Routen miteinander.

Aufgrund einiger Steigungen waren die Wege nicht immer ganz einfach zu bewältigen, aber letztlich dennoch auch für Radler ohne Elektroantrieb machbar. Den hohen Schwierigkeitsgrad der Strecke erkannte auch Bürgermeister Stefan Pöhlmann an, der federführend den Verlauf selbst festgelegt hatte und ihn in der Praxis testete, indem er mit seinem Sohn an den Start ging.

Sie waren zwei von 130 Fahrradfreunden, die sich nach zwei Jahren Pause den Spaß nicht entgehen lassen wollten und neben dem sportlichen Ausflug auch die landschaftlichen Ausblicke genossen.

Start und Ziel waren auf dem höchstgelegenen Fußballplatz des Landkreises, auf der Sportanlage des TV Kleinschwarzenbach.

Dort fand am späten Nachmittag auch die Ehrung der jüngsten und ältesten Starter sowie der Vereine mit den meisten Starterinnen und Startern statt. TVK-Vorsitzender Andreas Köhler und Bürgermeister Stefan Pöhlmann, gleichzeitig Radabteilungsleiter im Verein, übergaben die Pokale. Sie bedankten sich beim BRK, das Streckenposten stellte und für die Erste Hilfe zuständig war, aber nicht einzugreifen brauchte.

Pokale erhielten der sechsjährige Anton Smekal als jüngster Radfahrer und der 84-jährige Roland Reingruber als Senior des Feldes. Dazu sagte Stefan Pöhlmann: „Heute ist der jüngste Teilnehmer Jahrgang 16; als ich als Organisator anfing, war der älteste Mitfahrer Jahrgang 16.“ Bei den Vereinen gewann Seriensieger FC Wüstenselbitz (34 Starter) deutlich vor der IfL Helmbrechts (13 Starter) und dem TV Helmbrechts (zehn).

 

Bilder