Vollsperrung der B 15 Bauarbeiten zwischen Hof und Döhlau ab Montag

Ab der Exner-Kreuzung in Hof ist die B 15 bis zur Anschlussstelle Döhlau erst mal gesperrt. Foto: Archiv

Autofahrer aufgepasst: An diesem Montag, 15. August, starten ab 7 Uhr Bauarbeiten für die Erneuerung der Bundesstraße 15. Die Sanierungsstrecke beginnt nach der Exner-Kreuzung in Hof und geht bis zur Anschlussstelle Döhlau. 

Für die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten ist es, wie vom Staatlichen Bauamt Bayreuth bereits angekündigt, zwingend erforderlich, die B 15 voll zu sperren. Die Sperrung wird voraussichtlich bis zum 10. September andauern.  

Mit dieser Maßnahme wird die bereits 2019 begonnene Lärmsanierung auf der B 15 fortgeführt. Die gesamte Sanierungsstrecke erhält einen lärmmindernden Fahrbahnbelag.

Zu Beginn der Vollsperrung wird eine großräumige Umleitung für den Verkehr eingerichtet. Der Verkehr aus Osten (Rehau) kommend wird weiter über die A 93 – A 72 – AS Hof/Nord zur B 173 nach Hof umgeleitet. Aus der Gegenrichtung wird der Verkehr von der B 173 entsprechend entgegengesetzt geführt.

Für den kleinräumigen und innerstädtischen Verkehr wird eine Umleitung in Hof über die Wunsiedler Straße – Staatsstraße 2177 - Oberkotzau – Kautendorf zur B 15 eingerichtet.

Der Bereich beziehungsweise die Fahrtrichtung auf der B 15 von Moschendorf nach Hof bleibt für den Verkehr offen.

Autor

 

Bilder