Am 30. Oktober 2022 waren es 3393 Zuschauer, die zum DEL2-Derby zwischen den Selber Wölfe und den Bayreuth Tigers gepilgert waren. „Ausverkauft“, hieß es damals gut zwei Stunden vor dem ersten Bully, nicht wenige Anhänger mussten unvermittelt wieder den Heimweg antreten. „Wegen Sicherheitsvorkehrungen und Fantrennung dürfen wir in solchen Spielen nicht mehr Besucher zulassen“, erklärt Wölfe-Prokurist Peter Pahlen. Richtig kuschelig könnte es auch an diesem Freitag werden, wenn die Tigers zum zweiten Mal in der laufenden Saison in der Netzsch-Arena gastieren. „Der Vorverkauf läuft prächtig“, sagt Pahlen. Zumindest von Selber Seite. Von Bayreuther Fans seien dagegen noch nicht viele Tickets geordert worden. Es könnte dennoch gut sein, dass wieder ein „Ausverkauft“-Schild am Eingang hängt. Und Wölfe-Trainer Sergej Waßmiller macht stets klar, wie wichtig die Unterstützung durch den Anhang ist. „Das pusht die Spieler noch einmal richtig.“