Waldershof Kösseinebad ist bereit zum Öffnen

Derzeit läuft Wasser ins Kösseinebad. In zwei Wochen sollte das Bad komplett gefüllt sein. Foto: /Oswald Zintl

Die Sanierungsarbeiten sind abgeschlossen. Das Hygienekonzept aus dem vergangenen Jahr hat sich bewährt und wird an die Vorschriften angepasst. Es muss nur noch genügend Wasser einlaufen.

Waldershof - Noch sind die Temperaturen eher spätwinterlich. Aber die Infektionszahlen sinken, nächste Woche ist auch wärmeres Wetter angesagt – und das Kösseinebad in Waldershof ist schon weitgehend startklar für die Badesaison. Gute Aussichten also für die Wasserratten.

Der städtische Bauhof hat in den zurückliegenden Wochen alle notwendigen Sanierungs- und Verbesserungsmaßnahmen im Bereich des Naturbads abgeschlossen. Bauhofleiter Markus Kremser sagte der Frankenpost, dass die komplette Einfassung der 24 700 Quadratmeter Wasserfläche neu ausgefugt und an den Beckenrändern Sand aufgefüllt worden sei. Zudem wurden die Einstiegsbereiche ausbetoniert, damit die Badegäste sicher ins kühle Nass kommen. Abgerundet wurden die Arbeitseinsätze mit Pflanzmaßnahmen auf dem 65 000 Quadratmeter großen Gelände.

Wassertrampolin für die jungen Gäste

Seit einigen Tagen ist der Wasserzulauf offen. Bis Mitte Mai sollte das Befüllen abgeschlossen sein. Für die jungen Badbesucher wird ein neues Wassertrampolin installiert. Zusätzlich soll eine Funksprechanlage aufgebaut werden, damit die Gäste über Lautsprecher informiert werden können. Die Kosten für den Materialaufwand der Ausbesserungsarbeiten beziffert Bauhofleiter Markus Kremser auf rund 20 000 Euro.

Bürgermeisterin Margit Bayer und die Bauhofleitung hoffen, dass eine Öffnung zum 1. Juni erfolgen kann. Eine zusätzliche Neuerung ist die Luca-App am Eingang des Bads. Hier können sich die Besucher mit ihrem Handy registrieren lassen, das lästige Formularausfüllen entfällt. „Das Badevergnügen sowie die Sport- und Erholungsmöglichkeiten im Kösseinebad sind ein kostenloses Angebot auf höchstem Niveau“, freut sich die Rathauschefin. Sobald es die Situation zulässt und alle erforderlichen Vorschriften erfüllt sind, werde man das Bad für die Besucher öffnen können, so Bayer. Ob der Kioskbetrieb früher starten kann, werde noch abgeklärt.

Autor

 

Bilder