Waldsassen/Schauenstein Im Teich tummeln sich viele Tierchen

Schauensteiner Grundschüler besuchen die Umweltstation in Waldsassen. Ausgerüstet mit Sieb und Becherlupe begeben sich die jungen Forscher auf die Suche nach Wasserbewohnern.

Waldsassen/Schauenstein - Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a der Grundschule Schauenstein haben, begleitet von ihrer Lehrerin Andrea Fickenscher, die Umweltstation und Abtei in Waldsassen besucht. Der Ausflug war Teil des medienpädagogischen Frankenpost -Projekts Klasse!-Kids . Die Schüler berichten im Folgenden von ihren Erlebnissen:

Um 8 Uhr ging es mit dem Bus von Schauenstein nach Waldsassen. Gegen 9.30 Uhr erreichten wir die Ökostation und machten zunächst ausgiebig Brotzeit. Wir wurden mit einem Kennenlernspiel begrüßt, bei dem wir uns einen mit Wasser gefüllten Luftballon gegenseitig zuwerfen mussten. Jeder nannte seinen Namen und brachte sein Vorwissen zum Thema ein.

Danach ging es an den Teich in der Umweltstation, aus dem wir unterschiedlichste Wassertierchen mit einem Sieb fischten und vorsichtig mit Pinseln in Becherlupen gaben, die wir zuvor mit Teichwasser gefüllt hatten. Einige von uns versuchten ihr Glück auch im benachbarten Fluss.

Danach konnten wir uns beim Wassertreten im Kneippbecken erst einmal erfrischen. Anschließend untersuchten wir anhand von Bestimmungskarten und Lupen die kleinen Teichbewohner. Einige Tierchen konnten wir außerdem unter dem Mikroskop betrachten. Wir fanden Kaulquappen, Wasserläufer, Wasserskorpione, Mückenlarven, Bremsenlarven, kleine Kröten und Molche. Sogar ein Wasserfloh war dabei. Alle Tiere brachten wir natürlich wieder zurück in ihren Teich oder in den Fluss. Ganz vorsichtig setzten wir sie wieder aus.

Am Ende machten wir zur Abkühlung noch ein Spiel mit gefüllten Wasserbechern und einer Wasserspritze. Bei der Hitze tat das gut. Wir hatten einen tollen Vormittag und haben viel Wissenswertes erfahren. Klasse 4a, Grundschule Schauenstein

Autor