Wegen Distanzunterricht Grundschul-Eltern rufen auf zu Corona-Demo

Erstes Bild von der Demo am Montagvormittag. Foto: Sandra Hüttner

Einige Eltern von Grundschülern in Schwarzenbach am Wald kritisieren den Distanzunterricht scharf. Sie rufen deshalb für Montag zur Demonstration auf.

Schwarzenbach am Wald - Einige Eltern von Grundschülern aus Schwarzenbach am Wald gehen wegen des Distanzunterrichts auf die Barrikaden. Sie sind „gegen die willkürlichen und unverständlichen Entscheidungen des Kultusministeriums und der Landesregierung“, wie sie unserer Zeitung am Sonntagabend mitteilen. Deshalb rufen die Eltern für Montag, 8. März, zu einer Demonstration vor der Grundschule in der Zegasttalstraße auf: „Seid dabei, wir demonstrieren mit Abstand und Maske.“

Zur Begründung heißt es: „Auch, wenn uns bewusst ist, dass wir durch unsere Aktion keine Veränderung bewirken werden, möchten wir ein Zeichen setzen.“ Man sei nicht mehr damit einverstanden, dass den Kindern der Präsenzunterricht verwehrt bleibt, auch wenn die Sieben-Tages-Inzidenz den Wert von 100 übersteigt. Im Landkreis Hof ist das bekanntlich der Fall. „Wir stehen auf gegen die Isolation unserer Kinder, da sie für viele emotionale oder bisweilen psychische Folgen hat. Wir fordern, dass das Recht auf Bildung an dem Ort, der dafür vorgesehen ist, und mit den dafür ausgebildeten Lehrkräften wahrgenommen werden kann.“

Fälschlicherweise hatten wir zunächst berichet, dass die Demonstration von der Schule initiiert ist und Schulleiterin Claudia Priemer samt des Kollegiums dazu aufgerufen hatte. Dies bitten wir zu entschuldigen. Zu der Demo wird ausschließlich von Eltern der Grundschüler aufgerufen. red

 

Bilder