Wegen Joints 18-Jähriger flüchtet vor Polizei

Polizei – Symbolbild. Foto: picture alliance/dpa/Carsten Rehder

Am Montag um 21 Uhr war eine Polizeistreife in der Wunsiedler Straße in Nagel unterwegs. Dabei fiel den Beamten ein junger Mann auf, der mit seinem Mofa-Roller auf einem Feld unmittelbar neben der Fahrbahn stand.

Nagel - Als er den Streifenwagen sah, stellte er sein Zweirad auf den Seitenständer und rannte davon. Seine Mutter, die sich ebenfalls in der Nähe befand, rief ihren Sohn daraufhin auf dem Handy an, sodass dieser nach kurzer Zeit wieder zurückkehrte.

Während ein Atemalkoholtest bei dem 18-Jährigen negativ verlief, erbrachte ein Drogenschnelltest ein positives Ergebnis. Der junge Mann räumte laut Polizeibericht ein, am Vortag einen Joint geraucht zu haben. Deshalb musste er sich im Krankenhaus einer Blutentnahme unterziehen, damit anhand einer Laboranalyse die genaue Menge der Betäubungsmittel in seinem Blut festgestellt werden kann. Der Rollerschlüssel wurde an die Mutter des 18-Jährigen übergeben, um eine Weiterfahrt zu unterbinden.

Autor

 

Bilder