Wegen Kontrolle 16-Jähriger liefert sich Verfolgungsjagd mit Polizei

Polizeikontrolle – Symbolbild. Foto: picture alliance / dpa/Bodo Marks

Eine Streife der Polizeiinspektion Marktredwitz wollte am Freitag gegen 18 Uhr in der Meußelsdorfer Straße ein Kleinkraftrad wegen der ungewöhnlichen Lautstärke einer Kontrolle unterziehen. Das passt dem Fahrer jedoch gar nicht. Er machte sich auf die Flucht.

Marktredwitz - Der Fahrer entzog sich der Kontrolle mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit und lieferte sich laut Polizeibericht eine Verfolgungsjagd im Bereich Oberredwitz. An einer Engstelle mussten die Beamten die Verfolgung zunächst abbrechen. Aufgrund des bekannten Kennzeichens, weiteren Ermittlungen und Hinweisen von Zeugen ermittelten sie schließlich einen 16-jähriger Schüler aus Marktredwitz als Fahrer.

Der junge Mann wurde zu Fuß im Bereich des Skaterparks aufgegriffen. Sein Kleinkraftrad hatte er beim Krankenhaus abgestellt. Grund für die Flucht waren mehrere Manipulationen am Kleinkraftrad, wodurch dieses eine Geschwindigkeit von 75 bis 80 km/h erreicht. Die hierfür erforderliche Fahrerlaubnis hatte der jungen Mann nicht.

Das Kleinkraftrad wurde sichergestellt und abgeschleppt. Ein Ermittlungsverfahren wurde eingeleitet. Sollten durch die Flucht des jungen Mannes Fußgänger oder Fahrzeugführer gefährdet worden sein, werden diese gebeten, sich bei der PI Marktredwitz zu melden.

Autor

 

Bilder