Weil ihm die Farbe nicht mehr gefiel Hofer streicht ungefragt Garagen seiner Nachbarin - Anzeige

Malerarbeiten - Symbolfoto Foto: Christin Klose

Weil ihm die Farbe der Garagen seines Nachbargrundstücks nicht mehr gefiel, hat ein 73-Jähriger zum Farbroller gegriffen und diese mit weißer Farbe gestrichen. Die Besitzern war damit ganz und gar nicht einverstanden. Der Streit endete auf der Hofer Polizeiwache.  

Wie es im Bericht der Beamten heißt, erschien die 67-jährige Besitzerin der Garagen in der Münch-Ferber-Straße am Donnerstag auf der Wache, um ihren Nachbarn wegen Sachbeschädigung anzuzeigen. Bereits Mitte September fiel ihr der neue Anstrich an der Rückseite an drei ihrer Garagen auf. Nachdem sie herausgefunden hatte, dass der 73-jährige Nachbar für den Anstrich verantwortlich war, stellte sie diesen zur Rede. Er räumte ein, die Garagen gestrichen zu haben, da ihm die Farbe nicht mehr gefiel und er der Besitzerin damit etwas Gutes tun wollte.

Dieser hatte die bisherige Farbe allerdings recht gut gefallen. Deshalb bestand sie darauf, dass die neue Farbe entfernt und der alte Zustand wieder hergestellt werde. Nachdem dies bislang nicht geschehen war, sah sie sich gezwungen, eine Anzeige wegen Sachbeschädigung zu erstatten.

 

Bilder