Während sich die Hofer – vor allem die Anwohner im Bahnhofsviertel – fragen, wie es mit dem Petit Paris weitergeht, hat sich der Hauseigentümer in Bad Lobenstein niedergelassen. Auch dort wirbelt er kräftig Staub auf.