Wende misslingt Sattelschlepper blockiert Kreisstraße

Symbolbild. Foto: dpa

Für eine mehrstündige Vollsperrung der Kreisstraße WUN 14 sorgte das gescheiterte Wendemanöver eines Sattelzuges am Dienstagmittag.

Der 62-jährige Fahrer aus Brandenburg war eigentlich zur Baustelle des neuen EDEKA-Lagers unterwegs. Da er jedoch die Einfahrt verpasst hatte, wollte er bei Hauenreuth wenden. Hierzu fuhr er rückwärts in einen Feldweg.

Beim Herausfahren in Richtung Oberthölau lief der Sattelauflieger in den Straßengraben und rutschte ab, was zur Folge hatte, dass der Sattelzug fest saß und quer zur Fahrbahn stand.

Bis die Bergung abgeschlossen war, musste die Kreisstraße voll gesperrt werden. Insbesondere der Schwerlastverkehr, der von der Autobahn kam, musste umgeleitet werden.

Während an dem Sattelzug lediglich ein geringer Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro entstand, belaufen sich die Kosten für die Behebung des Fahrbahn- sowie Flurschadens auf rund 5300 Euro.

Autor

 

Bilder