Wieder mehr Fälle Inzidenz steigt spürbar

(14)
43 durch PCR-Test bestätigte Coronafälle meldet das Kulmbacher Landratsamt am Freitag. Foto: picture alliance/dpa/Sina Schuldt

Von 131 auf 246 in einer Woche: Das ist die Entwicklung der Coronazahlen im Landkreis Kulmbach am Freitag.

Die Inzidenzen ziehen wieder an, auch wenn Oberfranken im Vergleich zu den anderen bayerischen Regierungsbezirken mit einer Inzidenz von 302 laut Landesamt für Gesundheit und Lebensmittel derzeit vergleichsweise gut dasteht. Nur Mittelfranken hat weniger. Am Freitag wurden im Landkreis Kulmbach weitere 43 Coronavirus-Fälle bestätigt, berichtet das Landratsamt. Von den aktuellen Corona-Fällen fallen 176 in die vergangenen sieben Tage. Der 7-Tage-Inzidenz-Wert pro 100 000 Einwohner für das Kulmbacher Land steigt damit weiter auf nun 246,4. Vor genau einer Woche war dieser Wert noch bei 131,6 gelegen.

Ein Blick in die Nachbarkreise: Lichtenfels hat eine Inzidenz von 305,7, Kronach liegt bei 249,7, Bayreuth Stadt bei 268,8, der Landkreis bei 418,4. In Wunsiedel werden 303,6 gemeldet, Hof Stadt hat eine Inzidenz von 234,9, der Landkreis 227,9. Bamberg Land hat mit 418,4 einen recht hohen Wert, Bamberg Stadt liegt bei 268,8.

Am Klinikum Kulmbach bleibt es bei einem Patienten, der wegen Corona stationär behandelt werden muss. Intensivmedizinische Versorgung ist für diese Person nicht nötig, heißt es seitens der Behörde.

Autor

 

Bilder