Das in Arzberg ansässige Unternehmen common-sense-energy will einen gut hundert Meter hohen, zwölfeckigen Turm aus Holz bauen. Womöglich entsteht zudem unweit daneben ein Forschungswindrad.