Wintereinbruch Unfälle und Verkehrschaos im Raum Kulmbach

Unfall – Symbolbild. Foto: Stefan Puchner/dpa

Durch Schnee und Glätte ist es am Dienstagvormittag im Raum Kulmbach und Mainleus zu Unfällen und erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen.

Kulmbach/Mainleus - Am Dienstagvormittag kam es im und um das Kulmbacher Stadtgebiet sowie im Bereich Mainleus zu insgesamt zehn Unfällen. Wie die Polizei berichtet, blieb es überall bei Blechschäden. Auf der schneebedeckten Fahrbahn rutschten insgesamt fünf Fahrzeuge wegen nicht angepasster Geschwindigkeit in den Graben oder gegen und auf die Schutzplanke.

Außerdem kam es zu einem Auffahrunfall, darüber hinaus wurden geparkte Fahrzeuge angefahren. Der Gesamtschaden beläuft sich auf über 30.000 Euro.

Ein an der Steigung bei Forstlahm hängender Lastwagen blockierte die B 85 von Bayreuth kommend, in diesem Bereich kam es am Morgen zu erheblichen Verkehrsbehinderungen und Rückstauungen.

Die Polizei Kulmbach weist auf die Winterreifenpflicht hin. Winterreifen sind bei winterlichen Straßenverhältnissen an allen Rädern vorgeschrieben, also bei Glatteis, Schneeglätte, Schneematsch, Eis- oder Reifglätte. Eine Festlegung auf bestimmte Monate erfolgt jedoch nicht.

 
 

Bilder