Hof/Landkreis – Welcher Verein hat ein tolles Projekt verwirklicht? Welche Organisation ist besonders in der Jugendförderung engagiert? Gibt es einen Verein, der eine schöne Aktion im Heimatort umsetzen will?
Die Raiffeisenbank Hochfranken West eG lobt, unterstützt von der Frankenpost, wieder ihren Förderpreis
aus.

Noch bis 30. April können sich Vereine und soziale Einrichtungen aus Stadt und Landkreis Hof für
den Förderpreis, der nun bereits zum vierten Mal ausgeschrieben ist, bewerben. Der Förderpreis ist insgesamt dotiert mit 10 500 Euro; dieses Preisgeld verteilt sich auf die besten Bewerbungen.

Dazu trifft eine Jury aus allen eingereichten Bewerbungen eine Vorauswahl, diese Vereine sind für das Voting nominiert. Die Frankenpost wird die Vereine vorstellen, und dann – von 22. Mai bis 30. Juni – dürfen
die Bürger der Region abstimmen. Zusätzlich gibt es in diesem Jahr auch einen Jurypreis.

So funktioniert die Bewerbung:
Bewerber laden ein Foto ihres Vereins hoch auf der Plattform www.rb-hfw.de/foerderpreis .

Zur Bewerbung gehört auch eine Beschreibung, warum der Verein den Preis gewinnen will und wofür er sich besonders engagiert oder was er vorhat.

Bewerbungsschluss ist Sonntag, 30. April.