Mit Kurzvideos will die Thiersteiner Truppe auf ihre Arbeit aufmerksam machen. Dass es dabei auch ganz witzig zugehen kann, haben knapp 250 000 Menschen schon gesehen.