Wölfe-Trainer Großes Lob, aber keine Jobgarantie für Foster

Selbs Cheftrainer Ryan Foster tritt mit seiner Mannschaft aktuell in den DEL2-Playdowns, die am Mittwoch (19.30 Uhr) mit dem Heimspiel gegen Dresden beginnen, an. Foto: /Mario Wiedel

In der am Mittwoch beginnenden Abstiegsrelegation geht es für die Selber Wölfe um den Verbleib im Eishockey-Unterhaus. Für Cheftrainer Ryan Foster steht derweil mindestens ebenso viel auf dem Spiel: Es geht um seine Zukunft beim Klub aus dem Fichtelgebirge.

 
Schließen

Diesen Artikel teilen

Weiterlesen mit

Unsere Premium-Welt

Wissen, was die Region
bewegt.

  • Zugriff auf alle Fp+ Inhalte
  • Unkompliziert kündbar
*anschließend 5,99 € mtl.
**anschließend 9,99 € mtl.

Bilder