Wohl wegen Arbeitslohn Helmbrechts: Chef soll Mitarbeiter geschlagen haben

red
Faustschlag - Symbolfoto. Foto: dpa

In Helmbrechts hat ein Chef seinem Mitarbeiter wohl einen Faustschlag verpasst. Wie die Polizei am Dienstagvormittag mitteilt, hatte sich ein 20-Jähriger am Montagabend über den Notruf gemeldet und angegeben, dass er kurz zuvor von seinem Chef geschlagen worden sei. 

Nach Aussage des Geschädigten kam es zwischen den beiden wegen des Arbeitslohnes zu einem Streit. Im Laufe des Streitgespräches soll dann der 40-jährige Arbeitgeber dem 20-jährigen mit der Faust ins Gesicht geschlagen haben, wobei dieser leichte Verletzungen davongetragen hatte. Die Polizei ermittelt.

 

 

Bilder