Wohnmobil-Crash auf der A 72 Dreiköpfige Familie verunglückt

Nach einem Reifenplatzer kracht ein Wohnmobil nahe Hof in die Leitplanke. Die Autobahn ist zeitweise nur einspurig befahrbar.

Hof - Nach einem Reifenplatzer ist ein Wohnmobil am Montagabend auf der A 72 nahe der Anschlussstelle Hof/Töpen mit einer dreiköpfigen Familie an Bord verunglückt. Das Fahrzeug krachte rechts gegen die Leitplanke und kippte auf die Seite. Die 47-jährige Mutter und Beifahrerin wurde bei dem Unfall verletzt, Vater und Sohn blieben unverletzt.

Zunächst war man davon ausgegangen, dass auch der Zwölfjährige von dem Unfall Verletzungen davongetragen hat. Dem ist aber nicht so. Die 47-jährige Mutter wurde vorsorglich zur ambulanten Behandlung ins Klinikum nach Naila gebracht. 

Der rechte Fahrstreifen war für die Dauer der Unfallaufnahme und Bergung für zirka zwei Stunden gesperrt. Die Feuerwehr Töpen und Köditz sowie die Autobahnmeisterei waren ebenfalls im Einsatz. Sie sicherten die Unfallstelle ab und kümmerten sich um die auslaufenden Betriebsstoffe.

Das Fahrzeug musste mittels eines Krans geborgen werden. Hierzu erfolgte eine kurzfristige Vollsperrung aller Fahrstreifen.

Bei dem Unfall entstand ein Sachschaden von rund 30.000 Euro. Trotz hohem Feiertagsverkehrsaufkommen verzeichnete die Polizei keine nennenswerte Stauentwicklung.

 

Bilder