Wunsiedel/Arzberg - Das Jugendschöffengericht wollte am Freitag mit seinem Urteil - vor allem für den 18-Jährigen - ein deutliches Zeichen setzen.