Auf dem letzten Teilstück des Brückenradweges liegt an manchen Stellen zu viel Splitt. Schon in den nächsten Tagen wird der Fehler wieder korrigiert.